MLADEN PETRIC

© Oliver Ruhnke

I Mladen Petrić gelingt als Sohn von kroatischen Gastarbeitern aus der Schweiz heraus die sportliche Weltkarriere. Er überwindet als Sportler nicht nur die Grenzen seines Körpers, sondern als Mensch auch die Grenzen im Kopf vieler Menschen. Er denkt durch seinen mehrdimensionalen Hintergrund von Anfang an international und blickt über jeden Tellerrand heraus.

Mladen Petrić steht für eine offene, tolerante und leistungsorientierte Gesellschaft, in der jeder seinen Traum leben kann. Er lässt sich auch dann nicht entmutigen, wenn es mal nicht rund läuft. Die Schweiz und Hamburg werden sein Zuhause. Kroatien bleibt seine Heimat. Der Fußball bringt Mladen Petrić den Erfolg und umgekehrt. Er sucht in jeder Situation ein Win-Win-Szenario. Er kämpft auch dann, wenn es wehtut – und bleibt dabei immer fair. Das Leben lehrt Mladen Petrić, dass man immer wieder hinfallen kann. Aber dass es sich noch mehr lohnt, auch immer wieder aufzustehen.

Mladen Petrić ist Stürmer und Teamplayer zugleich. Der Erfolg jedes Einzelnen wird so zum noch größeren Erfolg der Mannschaft. Mladen Petrić wird zum „Magier des HSV“. Seinen Zauber verliert er auch jenseits des Rasens nicht. Mladen Petrić engagiert sich sozial. Sein Einsatz für die Gesellschaft geht über die Dauer von neunzig Minuten hinaus.

Mladen Petrić ist leidenschaftlicher Vater. Die Geburt seiner Kinder macht ihm den Sinn des Lebens neu bewusst. Er lebt als Vorbild – im Sport und im Alltag. Seine Erfahrungen und sein Wissen gibt Mladen Petrić gerne weiter. Nicht nur als gefragter Experte im Sportfernsehen, sondern an jeden, der ihn fragt. Mladen Petrić lebt mit seiner Familie in der Schweiz. I

MP_Parallax_01_3120x1000.jpg